Gemeinsam im Wind und Regen: Weihnachtsmarkt 2019

Die Kieler Serviceclubs und mehrere Institutionen luden zum 18ten Weihnachtsmarkt rund um die Pauluskirche.

Bei Sturm und Regen greifen die Kieler zur wetterfesten Kleidung und gehen tapfer auf den Weihnachtsmarkt, denn es geht um den guten Zweck. Der Kieler Pauluskirchen-Weihnachtsmarkt am 2. Advent ist einzigartig: Alle Kieler Serviceclubs und viele Institutionen waren beteiligt. Mehrere Monate bereiten die Organisationsmitglieder den Markt liebevoll vor und einigen sich auf ein soziales Projekt, das mit dem Erlös unterstützt wird. „Gerade in einer Zeit, in der immer mehr Menschen nur an sich selber denken, wird es immer wichtiger, zusammenzurücken“, sagt Organisatorin Sabine Romann. In diesem Jahr geht der Erlös an den Verein Kieler Brustkrebs-Sprotten.

Ein reines Frauen-Thema, daher waren die Soroptimistinnnen mit viel Herz dabei und verkauften Glühwein, Holzspielsachen, Ketten und Anhänger aus recycelten Nespresso-Kapseln, handgenähte Sets und Bestecktaschen, Ohrringe aus Weihnachtskugeln und beleuchtete Flaschen. 7 von Ihnen wagten sich wie jedes Jahr als Engel nach draußen und verkauften Schnaps und selbstgemachten Baileys.

Trotz des rauen Wetters kamen viele zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Kiels, der im Laufe der Jahre 316.000 Euro für den guten Zweck gesammelt hat. Viele zog es auch zum musikalischen Programm in der Kirche, das immer mit einem Gottesdienst beginnt. Dabei waren die Suchsdorfer und die Reventlou-Schule, die Camerata Academica und zum Abschluss die Heinrich-Schütz-Kantorei mit Adventsliedern. Alle einte der Gedanke an den guten Zweck und eine kräftige Spende.

 

Es weihnachtete sehr

SI-Engel mit  Ministerpräsident Torsten Albig

Am zweiten Advent war es wieder so weit. Der wohltätigste Weihnachtsmarkt in Kiel öffnete seine Pforten. Alle Jahre wieder und immer für den guten Zweck laden die 29 Kieler Serviceclubs, mit ihnen befreundete Institutionen und die Heiligengeistgemeinde zum Weihnachtsmarkt rund um die Pauluskirche ein. Der Erlös 2013 geht vollständig an HiKiDra – Hilfe für Kinder von Drogenabhängigen.

„Trotz des schlechten Wetters war der Weihnachtsmarkt gut besucht und hat die stolze Summe von 19.000 € erreicht“, bilanzierte Eventmanagerin und Soroptimistin Sabine Romann, die Organisatorin der Veranstaltung.  „Stolze 205.000 Euro kamen durch das Engagement aller Kieler Serviceclubs in den vergangenen zwölf Jahren zusammen!“ An Unterstützung hat es nicht gemangelt, selbst der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein kam, um mit den zahlreichen Kielern und Kielerinnen Sturm und Regen zu trotzen.

19.000 € mit Benefiz-Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt PauluskircheAm Sonntag, den 8.12.2013 war es wieder soweit: Weihnachtsmarkt zugunsten eines gemeinsamen sozialen Projektes aller Kieler Serviceclubs. – diesmal zugunsten “HiKiDra” – Hilfe für Kinder von drogenabhängigen Eltern.

Es begann um 11:00 Uhr mit einem Familiengottesdienst, ab 12: Uhr war Weihnachtsmarkt mit Spiel & Spaß, Speisen und Getränken, Kaufen und Schenken. Es gab Liköre, Punsch, Kinderpunsch, Ohrringe. Engelkarten, Perlen, Bücher, weihn. Verpackungen, Stofftaschen, Flammlachs, Keckse, Marmeladen, Weihnachtsschnapsengel, eine Tombola mit Kinderspielzeug und vieles mehr.

Die Besonderheit ist, dass dieser Weihnachtsmarkt von allen Kieler Service Clubs organisiert wird. Am Ende kamen trotz schlechtem Wetter und weniger Gästen als im Vorjahr 19.000 € zusammen! Ein Ergebnis, auf das wir alle stolz sein können.